Josef Skringer, Weinbau u. Buschenschank vlg. Ranz


Nein, Hektik gibt es hier nicht. Nicht einmal im Oktober, zur Hoch-Zeit des steirischen Herbstes und schon gar nicht zu jeder anderen Zeit. Denn das Gute muss langsam und mit Liebe reifen - und mit der sorgsamen Pflege der Familie Skringer. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum es so schön ist, hier Gast zu sein. An diesem Ort ist alles ursprünglicher und wahrhaftiger geblieben. Die Buschenschenke Ranz ist zuallererst ein Treffpunkt für Freunde und Nachbarn, die immer herkommen. Zum Essen, zum Trinken, zum Weinkaufen und zum Unterhalten.
Wer ein `G`spür für das Echte hat, kommt gerne wieder. Man schmeckt eben, dass die Jause selbst gemacht ist, dass das Brot im Hause gebacken wird und dass der Wein der Stolz des Betriebes ist und vor allem wie wichtig die Zufriedenheit der Gäste genommen wird.
Die Kultur des Weinbaues pflegt man schon in der dritten Generation. Josef Skringer ist ein typischer Vertreter der jungen Generation, der das Erbe der Väter mit modernen Techniken verbindet. So sind höchste, ausgezeichnete Qualitäten selbstverständlich. Dass daneben auch hervorragende Schnäpse gebrannt werden, ist ebenfalls ein Teil der Tradition.
Wer bei den Skringers zu Besuch ist, ist mitten drin im ländlichen Leben. Mal ist es ruhig, mal greift der eine zur Knopferlharmonika und der andere zur Teufelsgeige, dann wieder stehen Pferdeweihe, Maronibraten oder eine Kegelpartie an. Der Nachwuchs verdient sich das erste Geld beim Kegelaufstellen und die Großen probieren, welches Zielwasser das bessere ist.

Weinverkauf ab Hof, geöffnet von 14 - 22 Uhr
Ruhetag: Mittwoch u. Donnerstag
 
  Kontakt...

Anschrift:
Josef Skringer
Eichberg-Trautenburg 53
A-8453 St. Johann i.S.

Telefon u. Fax: +43 (0) 3455 - 7755
Mobil: +43 (0) 664 - 1390978

GPS: 
N   46° 41' 50"    O  15° 25' 26"

e-mail: weinbau-skringer@aon.at
                    Internet: www.weinbau-skringer-ranz.at
 


Speis und Trank gibt  es bei Skringer-Ranz immer genug, und so gab und gibt es immer wieder Gäste, die so gar nicht ans Heimgehen denken wollen. Also entschloß sich die Familie vier Gästezimmer mit reichlich Komfort, einem tollen Ausblick und in familiärer Umgebung zu bauen.

 


web2future.at | werbeagentur webdesign